© 1850 - 2016
Corps Saxonia
Unbenanntes Dokument
Ehrensenioren des Corps Saxonia
 
- Das Corps Saxonia
- Allgemeine Corpsgeschichte bis 1914
- Allgemeine Corpsgeschichte 1914-1945
- Allgemeine Corpsgeschichte ab 1945
- Große öffentliche Auftritte
Ehrensenioren
 

1863 - 1909

 

Friedrich Karl Schmidt (x, x, x, x, x, x, x, x, x, x, x, x, x, x)

CL 1; Eintritt am 15. Mai 1850;

Akademischer Legionär 1848, 1857 - 1863 Präses (=Funktion, die neben dem x bestand) des Corps; 1863 zum "Senior honoris Causa auf Lebenszeit" ernannt; später Sektionsrat in Budapest , gestorben 1909 ebendort.

 

1930 - 1934

 

Joseph Neuwirth

 

CL 345, erhielt das Band am 6. Dezember 1899;

früher Austria Prag (xxx, FM, x), Palaio Austria Prag, später Suevia Prag, Marchia Brünn, Teutonia Graz, Symposion, Hansea Wien, Cheruscia;

Verfasser der zwei Corpsgeschichten bis 1925, Erster Rector Magnificus der Technischen Hochschule Wien, gestorben 1934 in Wien.

 

1936 - 1952

 

Raoul Ritter von Wolf-Eschborn (xx, xxx, x, x)

 

CL 272 (in der Corpsmatrikel von Neuwirth: Ritter von Wolf-Eichborn), Eintritt am 10. November 1886; später Teutonia Graz.

Leiter des Beatrixbades in Wien, gestorben 1954 in Wien.

 

1952 - 1971

 

Winfried Arendt (xx, xx, xx, x, x)

 

CL 390, Eintritt am 27. November 1907;

später Athesia Innsbruck, Teutonia Graz, Hilaritas;

Zahnarzt in Wien, für Verdienste um die Wiedererrichtung Saxonias und des Waffenstudententums nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

 

1975 - 1983

Theodor Felsenstein (x, FM, x)

 

CL 447, Eintritt am 1. Dezember 1923;

früher Teutonia Graz (xx, x), später Athesia Innsbruck;

Rechtsanwalt in Wien, Verfasser der "Saxenspiegel".

 
- Das Corps Saxonia
 
- zurück zum Seitenanfang